Monday, 23.04.18
home Naturparks & Mühlen Wellness 50+ Wanderwege Restaurant & Cafe
Region Teutoburger Wald
Geographie und Klima
Wittekindsland Herford
Geschichte und Kultur
Natur und Landschaft
weitere Regionen ...
Reiseziele Teutoburger Wald
Städte und Gemeinden
Naturpark TERRA.vita
Mühlen von Minden
Lippische Orte
weitere Reiseziele ...
Aktivitäten Teutoburger Wald
Themen-Radwanderrouten
Wellness und Gesundheit
Einleitung Aktivitäten
Wellness 50Plus
weitere Aktivitäten ...
Hermannshöhen
Sehenswürdigkeiten und Kultur
Gastronomie Hermannshöhen
Wanderwege Hermannshöhen
Tourenplaner, Wanderdatenbank
weiteres Hermannshöhen
Events Teutoburger Wald
Events Januar & Februar
Events März & April
Events Mai
Events Juni
weitere Events ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Geographie und Klima

Geographie & Klima



Der Teutoburger Wald liegt im Nordwesten Nordrhein-Westfalens an der Mittelgebirgsschwelle. Er wird im Norden begrenzt durch Minden, im Süden durch das Sauerland, im Westen durch das Münsterland sowie im Osten durch die Weser. Innerhalb dieser Grenzen bietet der Teutoburger Wald ein vielfältiges Landschaftsbild.



So zieht sich aus dem Norden heraus ein relativ flaches Gebirge mit dem Dörenberg als höchste Erhebung (331m) Richtung Osten und mündet in das beschauliche Flussgebiet der Weser. Richtung Süden schließt sich ein kalkhaltiges Gebiet an, so dass die Paderborner Hochebene als größte Karstlandschaft Nordrhein-Westfalens gilt.

Der Südwesten ist bereits gekennzeichnet durch die Mittelgebirge mit ihren üppigen Nadelwäldern. Dagegen ist der Raum Gütersloh im Osten durch eine flachere Landschaft zwischen 30 und 100 Höhenmetern geprägt. Hier herrscht überwiegend Landwirtschaft vor mit Getreide- und Rapsfeldern umgeben von einer Wiesen- und Flusslandschaft. Nördlich davon schließt sich die „Senne“ an, ein Gebiet mit dem Potential, zum Nationalpark ernannt zu werden, da es aufgrund sandiger Böden durch seine wunderschöne Heide- und Dünenlandschaft hervorsticht. An der nördlichen Grenze des Teutoburger Waldes bei Minden stößt man auf faszinierende Moorlandschaften.

Diese vielfältigen Naturlandschaften prägen die unterschiedlichen Kreise des Teutoburger Waldes und versprechen einen einzigartigen und abwechslungsreichen Aufenthalt in der Region.

Klima

Der Teutoburger Wald ist durch sein mildes Klima gekennzeichnet. Als sehr gute Reisezeit gelten die Sommermonate mit den höchsten, aber immer noch angenehmen Temperaturen im Jahresmittel. Die niedrigsten Niederschlagswerte ergeben sich jedoch in den Frühling- und Herbstmonaten, so dass auch in dieser Zeit Aktivitäten entweder bei sprießender Natur im April und Mai oder bei einem goldbraunen Landschaftsbild im September und Oktober seinen besonderen Reiz haben. Für Freizeitaktivitäten sind die Wintermonate mit ihren hohen Niederschlagswerten und kalten Temperaturen sicherlich die ungünstigste Zeit, jedoch bieten die Kreisstädte auch in dieser Zeit ein hohes kulturelles Angebot, die immer einen Besuch wert sind.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bielefeld

Bielefeld

Bielefeld Nicht nur die zentrale Lage mitten im Teutoburger Wald macht Bielefeld zu einem kulturellen und wirtschaftlichen Oberzentrum. Sie gehört mit ihren 325.000 Einwohnern und 258 qm auch zu den ...
Geschichte und Kultur

Geschichte und Kultur

Geschichte und Kultur Die Kulturlandschaft des Teutoburger Waldes weist eine unglaubliche Vielzahl von historischen Zeugnissen auf, die Rückschlüsse auf die Geschichte der Region liefern und dem ...
Teutoburger Wald Urlaub